Der eigene Kundenbestand hat viele Dimensionen.

Handling, Haftung und Kundenbindung lassen sich immer optimieren.

Qualität des Bestandes

Für die erfolgreiche Entwicklung  Ihres unabhängigen Vermittlerbüros  ist nicht nur der Aufbau von Bestand wichtig, sondern auch dessen Qualität. Ein wesentliches Qualitätsmerkmal ist eine niedrige Fluktuation im Bestand, also die Bestandssicherheit. Diese hängt natürlich stark von der persönlichen Bindung der Kunden an den Makler und einem regelmäßig von sich hören lassen  ab. Zum Beispiel mittels Kundenzeitschrift , Newsletter  oder kleinen Aufmerksamkeiten  zwischendurch. Je größer jedoch ein Maklerunternehmen wird, desto weniger intensiv ist es möglich, diese Kundenbeziehungen -abgesehen von den wichtigsten Multiplikatoren- zu pflegen. Gerade dann sind auch andere Maßnahmen zur Bestandssicherung wichtig und notwendig. Dabei ist zu beachten, dass die inhaltliche Qualität und damit auch die Haftungssicherheit  des eigenen Bestandes  wesentlich dazu beiträgt, dass dieser erhalten bleibt.

Keine Angriffsflächen für die Konkurrenz

Mögliche Konkurrenten werden bei ihren Versuchen, mit ihren Vertriebsideen  Kunden abzuwerben immer an zwei Punkten ansetzen: Entweder werben sie damit, die Versicherungsleistungen günstiger anbieten  zu können oder aber sie werben mit besseren Leistungen  bzw. Verweisen auf Defizite in der bisherigen Risikoabsicherung.
Hier schützt die Bestandsveredelung vor Abwerbeversuchen. Wenn Sie Ihren Bestand durch regelmäßige Updates und aktualisierte Klauseln  auf dem neuesten Stand halten, kann Ihr Konkurrent keine Defizite ins Feld führen. Bei einer möglichen Preisdiskussion können Sie dagegen einwenden, dass Sie das optimale Schutzkonzept – Vergleichsrechner  helfen Ihnen hierbei- bieten.

vfm-Bestandsaktualisierung

Das Thema Bestandsaktualisierung finden Sie auch bei unseren durchgängigen Vertriebskonzepten  fertig ausgearbeitet. Mit den speziellen Keasy-Aktionen für vfm-Verbundmakler  können Sie Ihren Bestand  nicht nur haftungssicher  optimieren, sondern auch Vertriebspotenziale heben. Über Keasy  haben Sie Zugriff auf vorgefertigte Kundenselektionen, Unterlagen und Flyer  – alles aus einer Hand.
Und mit unserem „BUK“ (Bestandsumdeckungskonzept)  stellen wir Ihnen das passende Produkt für die Aktualisierung IHres Bestandes zur Verfügung.

Wertsteigerungen

Nebenbei ist ein derartig gepflegter eigener Bestand  ein Pfund bei einer möglichen Bestandsbewertung  und einem geplanten Verkauf  des Bestandes z.B. für eine Nachfolgelösung  . Sollte daher der Ruhestand oder ein Verkauf in Auge gefasst werden, ist es dringend zu empfehlen sich mit dem Thema Bestandsveredelung zu befassen.

Nutzen Sie dazu unsere speziellen Bestandsumdeckungskonzepte  , um einen zu weit gestreuten Bestand auf ca. drei Versicherer mit speziellen Deckungskonzepten/Sonderzusagen  pro Sparte “aufzuteilen“.
Neben einer besseren Verhandlungsposition bei Problemfällen bietet eine derartige Fokussierung auch Vorteile in der täglichen Arbeit und vermeidet Aufwand.

Beispiel:
Bei einem Sturmereignis im Bestand fällt weniger Arbeit an, wenn alle betroffenen Kunden anrufen. Der Makler und seine Mitarbeiter kennen die Inhalte und  genauen Regelungen „ihrer“ Schwerpunktproduktpartner und kann sofort kompetent Antwort geben und Regulierungshilfe  betreiben. Dies wäre nicht möglich, wenn der Bestand z.B. auf 10 Versicherer aufgeteilt wäre. In diesem Fall wäre stattdessen mit eine stark erhöhten Aufwand zu rechnen.

Bestandsveredelung im klassischen Sinne betrifft daneben auch das Thema Cross-Selling. Eine erhöhte Cross-Selling-Quote bindet die Kunden und verringert die Anzahl der Fremdverträge im Bestand. Dadurch gibt es naturgemäß weniger Konkurrenzvermittler, die über bestehende Fremdverträge Zugang zu Ihren Kunden haben. Positiver Effekt ist hierbei natürlich auch der Ausbau des Bestandes. Wir helfen hier gerne durch geeignete Marketingaktionen  . Nutzen Sie dabei die Konzepte, die bereits andere Kollegen  im Verbund  erfolgreich angewendet haben.

Nutzung des vfm-Pools

Oftmals „mischt“ sich der eigene Bestand durch Übernahme von Fremdverträgen. Wenn man einen Kunden bzw. dessen Verträge in die eigene Betreuung übernimmt, kann es vorkommen, dass Verträge dabei sind, deren Wechsel nicht sinnvoll sind. Was aber, wenn mit diesem Versicherer bisher keine eigene Courtagezusage  besteht? Bei einer kleinen Anzahl von Verträgen eines Versicherers lohnt es sich nicht, mit diesem eine Direktanbindung zu vereinbaren. Das Geschäft für diese Produktpartner kann ganz bequem über die vfm eigene Poollösung, der vfm Service  abgewickelt werden – quasi als Ventillösung für Makler.