Die vfm-Gruppe hat in Würzburg zum wiederholten Mal erfolgreich ihre Know-how-Börse für die mehr als 380 angeschlossenen Kooperationspartner abgehalten. Highlight des Tagesprogramms: die diesjährigen Produktpartner-Rankings.

Makler haben klare Favoriten, das wurde bei der Vorstellung des Produktpartner-Rankings 2014 deutlich. Nur wenige Versicherer schaffen es in der Gunst der vfm-Partner ganz nach oben. Bei der aktuellen Befragung flossen mehr als 20.000 Einzelbewertungen in das Gesamtergebnis ein. Die größte Erwartungshaltung haben Makler im Bereich der Produktqualität wie auch bei einer fairen Relation von Preis und Leistung. Daneben spielen optimierte Prozesse, ein bedarfsgerechtes Betreuungskonzept sowie angemessene Courtagen eine große Rolle bei der Bewertung.       

Die Kriterien beim vfm Produktpartner-Ranking lauteten:

  • Produkte und Prämien
  • Angebotserstellung und Policierung
  • Bestands- und Schadenbearbeitung
  • EDV
  • Vergütung
  • Maklerbetreuung


Die höchste Leistungsdichte gab es im Kompositbereich. Hier kristallisierten sich die Haftpflichtkasse Darmstadt (1.Platz), Helvetia (2.Platz) und KS/Auxilia (3. Platz) als klare Sieger heraus. In der Sparte Krankenversicherung überzeugten Deutscher Ring (1.Platz), AXA Krankenversicherung (2. Platz) und Hallesche (3. Platz) die vfm-Partner. Bei den Lebensversicherern verwies die Alte Leipziger den Volkswohl Bund und die Stuttgarter auf den Silber- bzw. Bronzerang.

Nicht nur für die Geschäftsführung der vfm-Gruppe ist das Votum der Vertriebspartner von großer Bedeutung, auch die Versicherer schätzen und nutzen die Ergebnisse der Befragung seit Jahren. 

Video-Impressionen

 

Bilder-Rückblick